Wir schaffen ein Stück

Heimat in der Fremde

Spenden

Schon ab fünf Euro pro Monat können wir mit Ihrer Hilfe für einen Seefahrer ein Stück Heimat in der Fremde schaffen. Lernen Sie unsere verschiedenen Projekte kennen und unterstützen Sie uns noch heute.

Jetzt spenden

Unsere Mission

Trotz moderner Technik ist das Leben von Seeleuten auch heute noch hart und entbehrungsreich. Viele Seeleute sind monatelang von ihren Familien getrennt, leben auf engstem Raum zusammen mit Menschen verschiedener Kulturen und arbeiten 365 Tage im Jahr.

Wir setzen uns für die Belange dieser Menschen ein. Hierzu besuchen wir sie an Bord und bieten Ihnen einen Aufenthalt in unserem Club als Rückszugsort an - ein Stück Heimat in der Fremde.

Newsletter

Sie möchten stets auf dem Laufenden gehalten werden, was neue Projekte, Spendenaktionen, Veranstaltungen, etc. angeht? Melden Sie sich in nur wenigen Schritten zu unserem Newsletter an.

Abonnieren
004

 

„Okay. Zweimal in der Woche Dienst von 18 bis 22 Uhr. Warum nicht?“ , sagte sich Virginia Scott vor knapp elf Jahren, als Seemannsdiakon Leon Meier ihr das Angebot machte, im Seemannsclub zu arbeiten. Nach zehn Jahren und neun Monaten hängt die jetzt 65-Jährige den Job an den Nagel – um mehr Zeit für sich zu haben. (mehr …)

Mehr »
Charlotte und Dylan zeigen stolz den Maritimen Adventskalender 2014 (Archivbild)

Registrieren Sie sich noch heute für den E-Mail-Alarm des Maritimen Adventskalenders 2016!

(mehr …)

Mehr »
Das Bufdi Team 2015 wieder vereint mit dem Chef und Seemannsdiakon Leon Meier (es fehlt Melina auf dem Bild)

Wir lassen das diesjährige Sommerfest und den Seefahrergottesdienst in Bildern Revue passieren.

(mehr …)

Mehr »
Besucher auf dem Sommerfest 2016 der Seemannsmission Brunsbüttel

Bei strahlendem Sonnenschein haben wir ein fantastisches Sommerfest gefeiert. Danke an alle Helfer für das Gelingen! (mehr …)

Mehr »
Die vier neuen Bufdis: Benjamin, Komila, Alexander und Kamo.

Wachablösung in Brunsbüttel: Vier neue Bufdis haben Anfang August ihren Dienst in der Seemannsmission angetreten. (mehr …)

Mehr »
Svea,Gesine, Melina und Ibrohim

Time to say goodbye hieß es – mal wieder – bei der Seemannsmission Brunsbüttel. Das Bundesfreiwilligendienstjahr von Gesine Grafe, Svea Runge, Ibrohim Nabiev und Melina Begemann endete am 31. Juli. (mehr …)

Mehr »

Ich möchte mich noch einmal ganz, ganz herzlich für die tolle Betreuung meines Crewmitgliedes während seinen Klinikaufenthaltes in Brunsbüttel bei Ihrem ganzen Team bedanken. Sie machen eine tolle Arbeit.

Andreas Greulich

Kapitän von der "MS Deutschland"

Als Seefahrer habe ich zusammen mit meiner Frau, die mich oft begleite, viel Gutes durch die Seemannsmission im Ausland erfahren. Nun geben wir etwas durch unsere Arbeit zurück.

Ilka und Eberhard Henne

Ehrenamtliche

Veranstaltungstipps