Diese Website verwendet Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte. Indem Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich mit dieser Verwendung einverstanden. OK

Logbuch

Sommerfest mit holländischem Flair

Der Lotsenchor "Takelure" tritt beim Sommerfest auf.

Das Sommerfest der Seemannsmission Brunsbüttel wirft seine Schatten voraus. Am Sonnabend, 24. August geht es um 12 Uhr los. Unter dem Motto „Partnerschaft“ wählte die Seemannsmission das Thema „Amsterdam“ für ihr Fest. Ganz einfach deshalb, weil sie mit der Seemannsmission Amsterdam seit Jahren eine gute Partnerschaft pflegt.

Die Feste der Seemannsmission sind bekannt für die gute Mischung aus kulinarischer Vielfalt, Musik unterschiedlicher Stilrichtungen und Unterhaltung. Diesmal können die Besucher typisch holländische Spezialitäten genießen, zum Beispiel Poffertjes (Minipfannkuchen, die mit Puderzucker bestreut werden) und Oranjebitter, ein Likör, der während der Feierlichkeiten rund um das niederländische Königshaus getrunken wird. Daneben wird es aber auch Kaffee und das traditionelle Kuchenbüfett der Seemannsmission geben.

Für eine maritime Atmosphäre sorgt wieder der Brunsbütteler Shantychor „Takelure“, ein gern gesehener Gast bei den Festen der Station. Rockiger geht es dagegen beim Auftritt von Timbo & Band aus Wilster zu. Die Gruppe hat sich inzwischen einen Namen in Norddeutschland gemacht. Damit die kleinen Besucher nicht zu kurz kommen, will der Kindergarten Süd mit ihnen eine Flaschenpost gestalten. Mit von der Partie sind außerdem die Pfadfinder der evangelischen Kirchengemeinde Brunsbüttel. Hinzu kommen Informations- und Verkaufsstände.

Bis 18 Uhr dauert das bunte Treiben in dem weitläufigen Gelände der Seemannsmission, das mit Flaggen und Wimpeln geschmückt wird. Das Team der Seemannsmission hofft, dass wieder zahlreiche Besucher kommen, um mitzufeiern und um sich einen Eindruck von der Arbeit der Station auf der Brunsbütteler Südseite zu machen. Alle Brunsbütteler und natürlich auch alle Landratten aus der Umgebung der Schleusenstadt sind eingeladen.

Spenden

Schon ab fünf Euro pro Monat können wir mit Ihrer Hilfe für einen Seefahrer ein Stück Heimat in der Fremde schaffen. Lernen Sie unsere verschiedenen Projekte kennen und unterstützen Sie uns noch heute.

Jetzt spenden

Newsletter

Sie möchten stets auf dem Laufenden gehalten werden, was neue Projekte, Spendenaktionen, Veranstaltungen, etc. angeht? Melden Sie sich in nur wenigen Schritten zu unserem Newsletter an.

Abonnieren

My first contract as an officer... My first time in Germany... my first time to joined alone!!! Tahnk you so much for the Seamen's Mission to bring me here!

Polares Gary

3rd Officer

Die Seemannsmission bietet ein Zuhause in der Ferne. Ob beim Schiffsbesuch, im Club oder beim Krankenbesuch – mein Team und ich geben alles dafür, damit der Seefahrer im Vordergrund steht.

Leon Meier

Seemannsdiakon und Stationsleiter

Veranstaltungstipps

24.08.2019: Sommerfest auf dem Gelände der Seemannsmission Brunsbüttel

30.08.2019: Bis Ende August treten jeden Freitag ab 18 Uhr Musiker im Rahmen der Künstlerbö auf