Diese Website verwendet Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte. Indem Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich mit dieser Verwendung einverstanden. OK

Wir schaffen ein Stück

Heimat in der Fremde

Spenden

Schon ab fünf Euro pro Monat können wir mit Ihrer Hilfe für einen Seefahrer ein Stück Heimat in der Fremde schaffen. Lernen Sie unsere verschiedenen Projekte kennen und unterstützen Sie uns noch heute.

Jetzt spenden

Unsere Mission

Trotz moderner Technik ist das Leben von Seeleuten auch heute noch hart und entbehrungsreich. Viele Seeleute sind monatelang von ihren Familien getrennt, leben auf engstem Raum zusammen mit Menschen verschiedener Kulturen und arbeiten 365 Tage im Jahr.

Wir setzen uns für die Belange dieser Menschen ein. Hierzu besuchen wir sie an Bord und bieten Ihnen einen Aufenthalt in unserem Club als Rückszugsort an - ein Stück Heimat in der Fremde.

Newsletter

Sie möchten stets auf dem Laufenden gehalten werden, was neue Projekte, Spendenaktionen, Veranstaltungen, etc. angeht? Melden Sie sich in nur wenigen Schritten zu unserem Newsletter an.

Abonnieren

Am Day of Seafarer 2020 fand Bischöfin Kirsten Fehrs deutliche Worte zur aktuellen Lage der Seeleute. Sie appelliert an die Bundesregierung sich international für das Recht auf Landgang der Seefahrer einzusetzen. Der Appell zum Nachschauen.

 

Mehr »

125 Jahre jung ist der Nord-Ostsee-Kanal nun. Er teilt und verbindet zugleich und prägt Schleswig-Holstein in besonderer Weise. Eigentlich hätte das Jubiläum vom 12.-14. Juni 2020 mit den Brunsbütteler Meilentagen groß gefeiert werden sollen. Und eigentlich wären wir mittendrin gewesen (mehr …)

Mehr »

Dear seafarers, due to Covid-19 we had to close our Seamen’s club. But we are still here for you. Learn more about our new offers like a ship delivery in the harbours of Brunsbüttel or a chat with our chaplains. (mehr …)

Mehr »

Zum 01.08.2020 suchen wir eine(n) Bundesfreiwilligendienstleistende(n) – kurz Bufdi – für ein spannendes Jahr! (mehr …)

Mehr »

Schiffe in allen Häfen der Welt haben am Tag der Arbeit um 12 Uhr Ortszeit ihre Hörner ertönen lassen, um auf die Bedeutung der Arbeit von Seefahrern in der Pandemie aufmerksam zu machen – und in diesem Zusammenhang auch auf die besonderen Herausforderungen für die Schifffahrt.

(mehr …)

Mehr »

Was hat ein leerer Flughafen mit der Seemannsmission zu tun? Mehr als Sie auf den ersten Blick denken. Lassen Sie sich zusammen mit uns auf ein Gedankenspiel zur Corona-Pandemie ein. (mehr …)

Mehr »

My first contract as an officer... My first time in Germany... my first time to joined alone!!! Tahnk you so much for the Seamen's Mission to bring me here!

Polares Gary

3rd Officer

Wir haben durch die Arbeit von Arne in einer Reederei einen großen Bezug zur Seefahrt. Durch einen Sommerfestbesuch vor ein paar Jahren wurden wir von der Seemannsmission begeistert. Besonders beeindruckt sind wir von den positiven Stimmungen und Hoffnungen, die jeder Seemann bei seinem Besuch mitbringt.

Katrin und Arne Sahm

Veranstaltungstipps

Auf Grund der COVID-19-Pandemie sind zurzeit keine Veranstaltungen geplant. Bleiben Sie gesund!