Wir schaffen ein Stück

Heimat in der Fremde

Spenden

Schon ab fünf Euro pro Monat können wir mit Ihrer Hilfe für einen Seefahrer ein Stück Heimat in der Fremde schaffen. Lernen Sie unsere verschiedenen Projekte kennen und unterstützen Sie uns noch heute.

Jetzt spenden

Unsere Mission

Trotz moderner Technik ist das Leben von Seeleuten auch heute noch hart und entbehrungsreich. Viele Seeleute sind monatelang von ihren Familien getrennt, leben auf engstem Raum zusammen mit Menschen verschiedener Kulturen und arbeiten 365 Tage im Jahr.

Wir setzen uns für die Belange dieser Menschen ein. Hierzu besuchen wir sie an Bord und bieten Ihnen einen Aufenthalt in unserem Club als Rückszugsort an - ein Stück Heimat in der Fremde.

Newsletter

Sie möchten stets auf dem Laufenden gehalten werden, was neue Projekte, Spendenaktionen, Veranstaltungen, etc. angeht? Melden Sie sich in nur wenigen Schritten zu unserem Newsletter an.

Abonnieren

Warum nicht einmal das Auto stehen lassen und uns per Schnellbus 6600 in Brunsbüttel besuchen kommen? Zum Beispiel zum Fest der Kulturen am Samstag, den 20.05.2017 (ab 12 Uhr). (mehr …)

Mehr »

Ein Zuhause in der Ferne: Diesem Motto ist die Seemannsmission Brunsbüttel im vergangenen Jahr wieder voll gerecht geworden. Zahlen belegen das: Die Station an der Kanalstraße verzeichnete 741 Übernachtungen. 1102 Hochseeschiffe und 63 Binnenschiffe wurden besucht. 4071 Seeleute kamen in den Seemannsclub, der 363 Tage geöffnet war. (mehr …)

Mehr »

Die folgenden Termine sollten Sie sich am besten noch heute in Ihren Kalender eintragen. (mehr …)

Mehr »

Zum 01.08.2017 suchen wir eine(n) Bundesfreiwilligendienstleistende(n) – kurz Bufdi – für ein spannendes Jahr! (mehr …)

Mehr »

Haben Sie nicht benötigte Kalender für das Jahr 2017? Bringen Sie sie gerne zu uns.

(mehr …)

Mehr »

1.300 Geschenkpäckchen, 375 Tüten mit selbstgebackenen Keksen und viele ehrenamtliche Unterstützerinnen und Unterstützer: In der Seemannsmission in Brunsbüttel herrscht in diesen Tagen Hochbetrieb. (mehr …)

Mehr »

Thank you, so happy to be here wish to come again.

Anonym

Innerhalb eines Jahres besuchen mehrere Tausend Seeleute die Seemannsmission. Das Miteinander und Nebeneinander klappt prima. Das ist für mich der beste Beweis, dass Frieden auf der Welt möglich ist. Was letztlich alle verbindet, ist die Sehnsucht nach dem Zuhause.

Anja Brandenburger-Meier

Diakonin & hauptamtliche Mitarbeiterin

Veranstaltungstipps

20.05.2017: Fest der Kulturen

25.06.2017: Gottesdienst zum Tag der Seeleute