Diese Website verwendet Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte. Indem Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich mit dieser Verwendung einverstanden. OK

Wir schaffen ein Stück

Heimat in der Fremde

Spenden

Schon ab fünf Euro pro Monat können wir mit Ihrer Hilfe für einen Seefahrer ein Stück Heimat in der Fremde schaffen. Lernen Sie unsere verschiedenen Projekte kennen und unterstützen Sie uns noch heute.

Jetzt spenden

Unsere Mission

Trotz moderner Technik ist das Leben von Seeleuten auch heute noch hart und entbehrungsreich. Viele Seeleute sind monatelang von ihren Familien getrennt, leben auf engstem Raum zusammen mit Menschen verschiedener Kulturen und arbeiten 365 Tage im Jahr.

Wir setzen uns für die Belange dieser Menschen ein. Hierzu besuchen wir sie an Bord und bieten Ihnen einen Aufenthalt in unserem Club als Rückszugsort an - ein Stück Heimat in der Fremde.

Newsletter

Sie möchten stets auf dem Laufenden gehalten werden, was neue Projekte, Spendenaktionen, Veranstaltungen, etc. angeht? Melden Sie sich in nur wenigen Schritten zu unserem Newsletter an.

Abonnieren

Habe ich beim Maritimen Adventskalender 2018 gewonnen? Auf www.maritimer-adventskalender.de erfahren Sie es!

Mehr »

Der Verkauf des Maritimen Adventskalenders der Seemannsmission läuft auf vollen Touren. Beim verkaufsoffenen Sonntag in Brunsbüttel hatten Ehrenamtliche einen Stand vor der Firma Reese aufgebaut. Und schon nach kurzer Zeit war der Andrang groß. „Wir haben schon auf den Adventskalender gewartet. Er gehört bei uns zur Vorweihnachtszeit“, meinte eine Kundin. (mehr …)

Mehr »

Achtung: Wir sind in der Region Dithmarschen ausverkauft! Sie können es aber gerne noch beim Seemannsheim Hamburg (www.seemannsheim-hamburg.de) oder beim Duckdalben (www.duckdalben.de) versuchen.

(mehr …)

Mehr »

Der besinnliche Adventszeit nähert sich – und Sie können etwas Gutes tun. Mit dem Maritimen Adventskalender unterstützen Sie unsere Arbeit und haben gleichzeitig noch die Chance, etwas zu gewinnen. (mehr …)

Mehr »

Dank Ihrer Hilfe sind 12.052 € für den kranken Seemann Fidel zusammengekommen. Der 69-Jährige Seemann hatte einen Hirninfarkt erlitten und möchte noch einmal zurück in seine Heimat Manila. (mehr …)

Mehr »
Die drei neuen Bufdis der Seemannsmission Brunsbüttel (von links) Akmaljon Rustamov, Niklas Kölln und Kira Thomsen.

Drei neue Bundesfreiwilligendienstleistende, liebevoll Bufdis genannt, haben in der Seemannsmission Brunsbüttel angeheuert. Seit dem 1. August 2018 sind Akmaljon Rustamov (18) aus Tadschikistan und Niklas Kölln (19) aus Hochdonn dabei. Am 1. Oktober stieß die Buxtehuderin Kira Thomsen (20) dazu. (mehr …)

Mehr »

Very nice place, hope I come back (...) Thank you!

Ingemar Rosqvist

3rd Engineer

Die Aufenthalte in der Seemannsmission sind für Seeleute eine angenehme Abwechslung vom oft monotonen Alltagsleben an Bord. Ungeachtet von ihren Rängen können sie im Club einfach Mensch sein, andere Gesichter sehen und Neuigkeiten von Land erfahren.

Lydia Schmidt

Ehemalige FSJ-lerin

Veranstaltungstipps