Diese Website verwendet Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte. Indem Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich mit dieser Verwendung einverstanden. OK

Wir schaffen ein Stück

Heimat in der Fremde

Spenden

Schon ab fünf Euro pro Monat können wir mit Ihrer Hilfe für einen Seefahrer ein Stück Heimat in der Fremde schaffen. Lernen Sie unsere verschiedenen Projekte kennen und unterstützen Sie uns noch heute.

Jetzt spenden

Unsere Mission

Trotz moderner Technik ist das Leben von Seeleuten auch heute noch hart und entbehrungsreich. Viele Seeleute sind monatelang von ihren Familien getrennt, leben auf engstem Raum zusammen mit Menschen verschiedener Kulturen und arbeiten 365 Tage im Jahr.

Wir setzen uns für die Belange dieser Menschen ein. Hierzu besuchen wir sie an Bord und bieten Ihnen einen Aufenthalt in unserem Club als Rückszugsort an - ein Stück Heimat in der Fremde.

Newsletter

Sie möchten stets auf dem Laufenden gehalten werden, was neue Projekte, Spendenaktionen, Veranstaltungen, etc. angeht? Melden Sie sich in nur wenigen Schritten zu unserem Newsletter an.

Abonnieren

Wir würden uns sehr freuen, Sie am Samstag, den 19.05.2018, bei uns zu begrüßen.

(mehr …)

Mehr »

Brunsbüttel (se) Vom „Wartesaal zwischen den Meeren“ zum modernen Seefahrtszentrum. Seit 65 Jahren gibt es die Seemannsmission in Brunsbüttel. Der Geburtstag soll beim Sommerfest am Sonnabend, 25. August, auf dem Gelände an der Kanalstraße gefeiert werden. (mehr …)

Mehr »

Unsere neueste „Freundeskreis Aktuell“-Ausgabe steht nun online zum Download bereit!

(mehr …)

Mehr »
Die Verbindung Brunsbüttel - Cuxhaven ist eingestellt. Die beiden ehemaligen Elbefähren liegen zurzeit in Wewesfleth

Werner Leyffer ist ein gern gesehener Gast an Bord der beiden ehemaligen Elb-Link-Fähren „Grete“ und „Anne-Marie“. Der Ehrenamtliche, zuständig für die Außenstelle Glückstadt der Seemannsmission Brunsbüttel, betreut die Besatzungsmitglieder auf den beiden Schiffen, die zurzeit in Wewelsfleth liegen. (mehr …)

Mehr »

Wir, die Seemannsmission Brunsbüttel, suchen zum 1. August 2018 Bundesfreiwilligendienstleistende (Bufdis). Unsere Station, nur wenige Schritte vom Nord-Ostsee-Kanal entfernt, bietet Seeleuten aus aller Welt gemütliche Clubräume und Zimmer für Übernachtungsgäste. Pro Jahr betreuen wir knapp 5000 Seeleute in unserem Haus. (mehr …)

Mehr »

Seemannsdiakon Leon Meier ist zufrieden: Die Besucherzahlen im Seemannsclub Brunsbüttel sind seit Jahren konstant: 4813 Seefahrer aus 53 Nationen kamen 2017. Die größte Gruppe stellten wieder die Filipinos, gefolgt von Russen, Ukrainern, Indern und Chinesen. (mehr …)

Mehr »

Ich möchte mich noch einmal ganz, ganz herzlich für die tolle Betreuung meines Crewmitgliedes während seinen Klinikaufenthaltes in Brunsbüttel bei Ihrem ganzen Team bedanken. Sie machen eine tolle Arbeit.

Andreas Greulich

Kapitän von der "MS Deutschland"

Als Seefahrer habe ich zusammen mit meiner Frau, die mich oft begleite, viel Gutes durch die Seemannsmission im Ausland erfahren. Nun geben wir etwas durch unsere Arbeit zurück.

Ilka und Eberhard Henne

Ehrenamtliche

Veranstaltungstipps

25.08.2018: Sommerfest – ab 12 Uhr