Diese Website verwendet Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte. Indem Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich mit dieser Verwendung einverstanden. OK

Heimat schaffen

Andacht halten

Auf dieses Projekt sind wir ganz besonders stolz: Dank zahlreicher Spender war es uns möglich, es unserem großen „Bruder“, dem Duckdalben, gleichzutun und einen ökumenischen Andachtsraum einzurichten. Eingeweiht hat den Raum für uns übrigens die ehemalige Bischöfin und Pastorin Maria Jepsen – pünktlich zu unserem 10-jährigen Jubiläum.

Viele Seefahrer nutzen bei einem Clubbesuch die Chance, in diesem Raum für einen Moment die Ruhe zu genießen. Übrigens finden in diesem Raum sieben Weltreligionen ihren Platz.

Die Medien über dieses Projekt:

Spenden

Schon ab fünf Euro pro Monat können wir mit Ihrer Hilfe für einen Seefahrer ein Stück Heimat in der Fremde schaffen. Lernen Sie unsere verschiedenen Projekte kennen und unterstützen Sie uns noch heute.

Jetzt spenden

Newsletter

Sie möchten stets auf dem Laufenden gehalten werden, was neue Projekte, Spendenaktionen, Veranstaltungen, etc. angeht? Melden Sie sich in nur wenigen Schritten zu unserem Newsletter an.

Abonnieren

I didn't had a chance to thank you for the warm welcome and a nice barbecue! Thank you so much for welcoming us and for your hospitality! (...) God bless your mission to seafarers! We had a good time!

Michael Pagcaliwangan

Crewmitglied der "MT Dagmar Theresa"

Bei meinem FSJ traf ich jeden Tag auf Menschen verschiedener Nationalitäten, die doch alle eines gemeinsam hatten: Sie sind fern von der Heimat und vermissen ihre Familie und Freunde. Die Seemannsmission bietet diesen Menschen eine Heimat während ihrer Arbeitszeit an Bord.

Gyde Schnoor

Ehemalige FSJ-lerin

Veranstaltungstipps