Diese Website verwendet Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte. Indem Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich mit dieser Verwendung einverstanden. OK

Logbuch

Audio-Präsentation im Atrium

Das Schleusenmuseum Atrium gibt Einblick ins Leben der Seeleute.

Wie leben und arbeiten Seeleute? Wie wird man Seemann? Wie ist es, monatelang fernab der Heimat und der Familie zu sein? Welche Aufgaben hat die Seemannsmission?

Diese und weitere Fragen beantwortet eine Audio-Arbeit von Neuntklässlern des Gymnasiums Brunsbüttel, die derzeit im Brunsbütteler Schleusenmuseum Atrium zu hören ist.

Schüler des Gymnasiums Brunsbüttel hatten sich im Rahmen einer Arbeitswerkstatt zur Berufsorientierung mit maritimen Themen beschäftigt. Das Ergebnis ist die Audio-Präsentation, die nun bis zum 3. November während der Öffnungszeiten des Atriums, täglich von 10.30 bis 17 Uhr, angehört werden kann.

Seemannsdiakon Leon Meier stand dabei den Schülern Rede und Antwort. Er berichtete unter anderem von Seeleuten, die Kontakt zu geretteten Flüchtlingen aus dem Mittelmeer gehabt haben. Eine für Seeleute oft traumatische Situation. Zudem nahmen die Schüler ein eigenes Lied mit dem Titel „The Bloody Sea“ auf, das die Atrium-Besucher ebenfalls hören können.

Initiiert und unterstützt wurde das Projekt von der Bildungskettte Dithmarschen-Süd, die sich dem Übergang von der Schule in den Beruf widmet, vom Verein Kunstschlepper und dem Offenen Kanal Westküste.

Für Menschen, die mehr über das Leben von Seeleuten und die Arbeit der Seemannsmission erfahren wollen, lohnt sich der Besuch des Atriums auf alle Fälle. Audio-Präsentation unter www.klang-kanal.de

Spenden

Schon ab fünf Euro pro Monat können wir mit Ihrer Hilfe für einen Seefahrer ein Stück Heimat in der Fremde schaffen. Lernen Sie unsere verschiedenen Projekte kennen und unterstützen Sie uns noch heute.

Jetzt spenden

Newsletter

Sie möchten stets auf dem Laufenden gehalten werden, was neue Projekte, Spendenaktionen, Veranstaltungen, etc. angeht? Melden Sie sich in nur wenigen Schritten zu unserem Newsletter an.

Abonnieren

I didn't had a chance to thank you for the warm welcome and a nice barbecue! Thank you so much for welcoming us and for your hospitality! (...) God bless your mission to seafarers! We had a good time!

Michael Pagcaliwangan

Crewmitglied der "MT Dagmar Theresa"

Die Seemannsmission bietet ein Zuhause in der Ferne. Ob beim Schiffsbesuch, im Club oder beim Krankenbesuch – mein Team und ich geben alles dafür, damit der Seefahrer im Vordergrund steht.

Leon Meier

Seemannsdiakon und Stationsleiter

Veranstaltungstipps

Auf Grund der COVID-19-Pandemie sind zurzeit keine Veranstaltungen geplant. Bleiben Sie gesund!