Diese Website verwendet Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte. Indem Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich mit dieser Verwendung einverstanden. OK

Logbuch

Auf dem Flohmarkt: Das Wetter war gut, die Stimmung besser!

Die Stimmung auf dem Flohmarkstand war bis zum Ende gut

Die Seemannsmission Brunsbüttel war am 13.06. mit einem eigenen Stand auf dem längsten Flohmarkt der Westküste vertreten.

Früh um acht trafen sich am Samstag, den 13.06., mehrere Ehrenamtliche, um Seemannsdiakon Leon Meier beim Aufbauen des Standes auf dem Flohmarkt in Brunsbüttel zu helfen. Das erklärte Ziel aller Beteiligten war es, auf dem Stand so viele gebrauchte Gegenstände wie möglich unters Volk Kaufwilliger zu bringen. Natürlich waren alle Erlöse für die Arbeit der Seemannsmission bestimmt.

Um das Ziel zu erreichen, wurde vor nichts zurückgeschreckt. Fadenscheinige Begründungen wie z.B. „Wenn sie dieses rote Buch kaufen, dann sollten sie auch dieses kaufen, weil es farblich gut dazu passt“ wurden genauso wie Jette und Jan-Ole für den guten Zweck eingesetzt. Außerdem kam eine Seifenblasenmaschine zum Einsatz, um am Stand und drumherum für gute Stimmung zu sorgen. Diese stand zum Argwohn vieler leider nicht zum Verkauf. Sie wird immerhin noch für das diesjährige Sommerfest benötigt.

Bis 15 Uhr lief es gar nicht schlecht: Ein Bügeleisen, verschiedene Kleidungsstücke und ein Vielzahl an Büchern wechselte den Besitzer. Dann machte das Wetter allen Flohmarktteilnehmern einen Strich durch die Rechnung. Ein Dauerregen setzte ein und der Verkauf musste abprupt beendet werden.

Zusammenfassend kann für diesen Tag festgehalten werden: Das Wetter war gut, die Stimmung besser!

Spenden

Schon ab fünf Euro pro Monat können wir mit Ihrer Hilfe für einen Seefahrer ein Stück Heimat in der Fremde schaffen. Lernen Sie unsere verschiedenen Projekte kennen und unterstützen Sie uns noch heute.

Jetzt spenden

Newsletter

Sie möchten stets auf dem Laufenden gehalten werden, was neue Projekte, Spendenaktionen, Veranstaltungen, etc. angeht? Melden Sie sich in nur wenigen Schritten zu unserem Newsletter an.

Abonnieren

Very nice place, hope I come back (...) Thank you!

Ingemar Rosqvist

3rd Engineer

Man sollte sich bewusst machen, auf was die Seeleute verzichten, während wir nur ihretwegen ein Leben im Luxus führen. Deshalb ist die Seemannsmission so wichtig, da Sie den Seeleuten etwas zurückgibt und gleichzeitig Hoffnung und Wärme spendet.

Marian Scheer

Ehemaliger FSJ-ler

Veranstaltungstipps